Forschung am FIW München

Kooperationen mit Industriepartnern dienen der Markteinführung neuer und umweltverträglicher Bauteile und Bausysteme. Vertragspartner des FIW München sind Unternehmen aus dem Bauwesen und anderen Branchen zum Thema Wärmeschutz sowie öffentliche Bauforschungsträger. Zudem genießt das FIW München internationale Reputation bei vielen Forschungseinrichtungen und internationalen Projektpartnern.

Moderne Labormesstechnik und Berechnungsmethoden begleiten die Entwicklung und optimieren Bauprodukte für den praktischen Einsatz. Untersuchungen in Modellräumen, im Prüffeld und am ausgeführten Objekt dienen der bauphysikalischen Erprobung von Komponenten und Gesamtsystemen für den Neubau wie für den Sanierungsfall.

 

Die Forschungstätigkeit des FIW München erstreckt sich satzungsgemäß auf folgende Gebiete des Wärme- und Kälteschutzes:

  • Ermittlung von physikalischen Einflussgrößen auf die Wärmeübertragung in Dämmstoffen und Dämmsystemen
  • Messung von Feuchtigkeitsbewegungen in Dämmstoffen und Dämmsystemen
  • Untersuchung von thermischen, hygrischen und mechanischen Eigenschaften von Dämmstoffen
  • Untersuchung und Optimierung von Konstruktionen und Dämmsystemen für den Hochbau, für betriebstechnische Anlagen in der Industrie und in der technischen Gebäudeausrüstung
  • Erprobung von Dämmstoffen unter Gesichtspunkten des praktischen Einsatzes und des Langzeitverhaltens
  • Grundlagenuntersuchungen zur Erarbeitung von Prüfnormen, Stoffnormen, Richtlinien und Arbeitsblättern
  • Entwicklung von Messgeräten und Prüfeinrichtungen für neue Anwendungsbereiche

Ihre Ansprechpartner am FIW München für FuE-Leistungen

Portrait
Christoph Sprengard
Portrait
Dr.-Ing. Sebastian Treml